Artikelausdruck von Freestyle Oberlahn-Gebiet


Tanzen:
(Tanzsportclub Excelsior im Eisenbahner Sport Verein Limburg e.V.)

"Leistungssport meets Breitensport" - Mannschaften vom TSC Excelsior ertanzen vordere Plätze

 
Wie gewohnt präsentierten sich die Paare hervorragend und belegten wieder gute Plätze im vorderen Bereich.
Im Breitensport wurde der Excelsior von drei Newcomern vertreten. Thilo Elst und Nicole Babierecki, Angelika Deubner und Jara Völker sowie Faina Patlut und Alexandra Axetive zeigten mit vierzehn weiteren Mannschaften die Lateintänze Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive. Obwohl die jungen Tänzer auf ihrem ersten Turnier nervös waren, zeigten sie gute Leistungen und belegten nach Vor- und Hoffnungsrunde den zehnten Platz. Erster wurde eine Mannschaft der TSA Nidda im Rot-Weiß-Club Wetzlar.
Auch im Lateinturnier der Leistungssportler stellte der TSC Excelsior mit Oliver Elst und Elena Pavlenko, Marcel Wagner und Jana Richter sowie Nikolai Lenz und Pia Bartschat ein starkes Team. Die drei Turnierpaare mussten gegen elf weiter Mannschaften antreten. Nach der Vor- und Hoffnungsrunde qualifizierte sich das Trio für das Finale, wo sie schließlich einen fünften Platz belegten. Erster wurde die erste Mannschaft vom Rot-Weiß Kassel.
Mit acht Mannschaften im Standardturnier wurde für die Leistungssportler sofort eine Endrunde ausgerichtet. Obwohl es mit bis zu acht Paaren auf der Fläche oft eng wurde, konnte sich das Standardteam mit Oliver Elst und Elena Pavlenko, Adrian Luderer-Pimpfel und Tanja Krämer sowie den amtierenden Hessenmeistern der Junioren II-C Standard Marcel Wagner und Jana Richter gut präsentieren. Sie belegten hinter der Mannschaft vom Rot-Weiß Kassel den zweiten Platz.
Jürgen Müller, die Betreuer der Mannschaften und die mitgereisten Fans beglückwünschten die Paare nach den Turnieren und freuten sich über das erfolgreiche Abschneiden des TSC Excelsior Limburg.


Autor: chle
Artikel vom 14.11.2005, 10:32 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003