Artikelausdruck von Freestyle Oberlahn-Gebiet


Tanzen:
(Tanzsportclub Excelsior im Eisenbahner Sport Verein Limburg e.V.)

Tanzturnier war voller Erfolg

 
Mit insgesamt 9 Tanzturnieren hintereinander und einer sehr beeindruckenden Zuschauerkulisse zeigten sich die Verantwortlichen des TSC Excelsior Limburg mehr als zufrieden von den ansprechenden Leistungen ihrer Paare. Im Bürgerhaus Lindenholzhausen veranstaltete der TSC Excelsior Limburg sein erstes Herbstturnier mit Tanzsport von der Juniorenklasse bis zu den Hauptgruppen in den lateinamerikanischen Tänzen sowie in den Standardtänzen. Vom gastgebenden Club starteten 6 der 7 Turniertanzpaare in den unterschiedlichen Sektionen. Damit zeigte die noch junge Abteilung des Eisenbahnersportvereins das sie die ganze Breite des Turniersports mit prägen.
Der Ortsvorsteher der Gemeinde Lindenholzhausen Franz-Josef Zeidler begrüßte am frühen Nachmittag die ersten Turniertanzpaare und wünschte der Veranstaltung einen guten Verlauf. Wie recht er damit hatte, zeigte, dass der Ortsvorsteher mit seiner Frau bis zum letzten Turnier fasziniert dem Turniertanzsport folgte und auch die eine oder andere Siegerehrung vornahm. Mit einer hervorragenden Turnierleitung durch Herbert Zolper aus St. Augustin hatte der TSC Excelsior einen wahren Glücksgriff getan. Kurzweilig und humorvoll leitete er mit besonderem Geschick das Turnier und motivierte zwischendurch immer wieder die jungen Turniertanzpaare. Das Organisationsteam um den Vorstand Jürgen Müller und Bärbel Hannappel sowie das Turnierleitungsteam mit Thilo Schwenk und Jutta Richter zogen die vielen Turniere zügig und ohne Probleme durch.
Turnierergebnisse mit tollen Erfolgen Die Turniertanzpaare des TSC Excelsior Limburg erreichten beim clubeigenen Heimturnier hervorragende Ergebnisse, die auf den intensiven Trainingseinheiten beruhen. Mit dem Sieg in der Hauptgruppe B-Latein setzten sich zum wiederholten Male Christina Hannappel (Limburg) und Martin Hartmann (Nomborn) besonders in Szene. Selbst in der A-Klasse Standard ertanzten sie sich einen guten 5. Platz und sammelten damit weitere wertvolle Punkte für die Sonderklasse. Mit jeweils zweiten Plätzen und damit einer sicheren Platzierung ertanzten sich Oliver Elst (Neesbach) mit Partnerin Lena Pavlenko (Limburg) sowie Marcel Wagner (Limburg) und Jana Richter (Weilburg) in ihren Standardturnieren weitere gute Erfolge. In der höchsten Juniorenklasse lag es an Nikolai Lenz (Freienfels) und Pia Bartschat (Biskirchen) sowie Jana Richter und Marcel Wagner den gastgebenden Verein zu vertreten. In einem heißen Finale, in dem sich die Limburger Paare hervorragend schlugen, ertanzten sie sich einen 4. und einen 5. Platz. In der Hauptgruppe C-Latein starteten ebenfalls zwei TSC Excelsior Paare im Bürgerhaus Lindenholzhausen. Mit Kathrin Leimpek und Oliver Fachinger (beide Niederbrechen) sowie Lukas Müller (Kirschhofen) und Partnerin Annika Bruchmeier (Obertiefenbach) und den Plätzen 6. und 7. waren die Limburger Paare ebenfalls mit dabei. Das Turnier des TSC Excelsior Limburg war eine hervorragende Werbung für den Turniertanzsport und zeigte den vielen Zuschauern Tanzen auf höchstem Niveau. Schon am nächsten Wochenende starten die Junioren- und Jugendtanzpaare sowie die erste Breitensportmannschaft des TSC Excelsior Limburg beim Hessischen Jugendpokal in Frankfurt. Auch hier darf man gespannt sein auf die Ergebnisse der jungen Turniertanzpaare.
Nachwuchstänzer gesucht Interessenten für den Turniertanzsport sind bei den Trainingstunden im Clubheim, Schaumburger Straße 1, in Limburg stets willkommen. Informationen gibt es unter der Telefonnummer 06431-41192.


Autor: chle
Artikel vom 12.11.2005, 10:29 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003